2016 Papierarbeiten

1 / 11
EINE HAND V OLL POESIE, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

2 / 11
EIN FISCH STINKT VOM KOPF HER, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

3 / 11
VOR UND NACHGEDACHT, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

4 / 11
WENN ALLES KOPF STEHT, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

5 / 11
ENTSPANNTES MITEINANDER, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

6 / 11
LASS DIE PUPPEN TANZEN, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

7 / 11
AUS DEM KRIMI ENTSPRUNGEN, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

8 / 11
WO BLEIBT DIE LÖSUNG DES LEIB-SEELE PROBLEMES?, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

9 / 11
HERBSTGEFLÜSTER, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

10 / 11
WALDSCHRECK, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

11 / 11
EIN TEPPICH VOLLER ASSOZIATIONEN, 2016

Zeichnung und Mischtechnik auf Papier, 30 x 40 cm

Lebensgeschichten von Dieter Ronte

Beim Lesen der Bildtitel von Ilana Lewitans Bilder spürt man den großen narrativen Drang, der die Bilder mitgestaltet. Jeder Titel könnte auch der Titel einer Kurzgeschichte sein, lustig oder ernst, spontan oder reflektiert kritisch. Die Künstlerin nutzt das Reservoir ihrer Erfahrungen, die sie dem Betrachter mitteilen will. Dabei zielt sie nicht nach der Logik einer Handlung. Sie bevorzugt die Überraschungen, wenn sie unterschiedliche Objekte malend darstellt, die eigentlich nicht unmittelbar für einander bestimmt sind. Die Phantasie und das collageartige Verfahren
der Bildfindungen erlauben einen immensen Reichtum, auf die der Betrachter immer neugieriger werdend reagiert. Und er lernt vieles über die Künstlerin, vieles über die Malerei als Kunst und noch mehr über sich selbst. Er blickt durch ein Prismenglas, das aber keine Lupe zur Vergrößerung ist sondern ein Instrument zu einer Aufspaltung in farbige Paletten ist.
Die Grundstruktur der Bilder ist eine chiffrenartige Verkürzung, die völlig frei mit den Proportionen der einzelnen Darstellung umgeht, zugunsten einer neuen bildlichen Einheit, die von großer Poesie spricht. Die Bilder sind meisterhafte und wunderbare malerische Erzählungen über das
Leben.